Häkelmuster der Kreiseljacke mit dem Zauberball Stärke 6

Jetzt gehts rund! – mit der Kreiseljacke

Mein aktuelles Projekt: eine Kreiseljacke

Ich habe ja in meinem Leben schon eine Menge an unterschiedlichsten Dingen gehäkelt oder gestrickt, aber eine Rundjacke oder Kreiseljacke war bis dato noch nicht dabei. Schon lange habe ich mich mit dem Gedanken getragen, eine solche zu fertigen. Ich finde es einfach praktisch, wenn ein Kleidungsstück (fast) an einem Stück gestrickt oder gehäkelt werden kann. Außerdem sieht das Ergebnis einfach raffiniert aus – ist mal etwas anderes.

Habe lange nach Modellen und Anleitungen im Internet gesucht (in Anleitungsheften gibt es dazu wohl nichts, oder ich habe immer die falschen gekauft), und bin dann schließlich auf ein Video bei youtube.com von „Woolpedia“ gestoßen, dass in der Richtung meinen Nerv getroffen hat. Dieses Video ist so aufgebaut, dass man fast schon nebenbei mithäkeln kann. Jedenfalls ist das Prinzip so gut erklärt, dass ich gleich losgelegt habe.Schoppel-Wolle Zauberball Stärke 6

Allerdings habe ich zu einer ganz anderen Wolle gegriffen als dort in der Anleitung, die hat mir überhaupt nicht gefallen. Da Fädenvernähen – besonders wenn sie in großen Mengen auftauchen – zu den Igitt-Igitt-Aufgaben gehören, ich aber dennoch ein interessantes Endergebnis haben wollte, habe ich zu einem meiner Lieblingsgarne von Schoppel-Wolle gegriffen: dem Zauberball Stärke 6. Die hat förmlich nach dieser Art der Verwendung geschrien: „Nimm mich – du willst es doch auch!“
Und dann auch noch in der Farbe „der Lenz ist da“ – wenn das nicht passt.

Grundsätzlich ist so eine Kreiseljacke wohl eher etwas für Leute mit Häkelerfahrung, da man mit den 3 verschiedenen Mustern, die überhaupt nicht kompliziert sind,  etwas „spielen“ muss, damit sich das Häkelteil einerseits nicht wellt andererseits auch nicht zusammenzieht. Also: immer wieder mal entspannt flach hinlegen und überprüfen. Damit meine ich das Häkelteil – nicht euch selber!

Habe amDer Rücken meiner Kreiseljacke Anfang ab und an wieder ein wenig auftrennen müssen, und das wird wohl auch immer wieder, sobald man eine andere Wolle verwendet, so sein, da man einfach Wolle in Verbindung mit Nadelstärke ausprobieren muss. Das Auftrennen zu Beginn der Arbeit ist aber auch nicht weiter schlimm. Wenn die Kreise noch klein sind, geht noch alles recht fix, und später hat man es dann im Gefühl, ob man bei den Luftmaschen lieber eine mehr oder weniger nimmt, oder wieviel Maschen man bis zum nächsten Stäbchen überspringt. Dabei sollte man wirklich nur mit den Luftmaschen und der Anzahl der übersprungenen Maschen varieeren und das gleichmäßig über den Kreis verteilt – nicht mit der Anzahl der verwendeten Stäbchen selber, das fällt zu sehr im Muster auf.

Eine gute Maßnahme kann auch die Verwendung einer anderen Nadelstärke sein. Wenn sich das Teil zusammenzieht, sollte man es mit einer größeren Nadelstärke probieren; wellt es sich, versucht man es mit einer kleinerHäkelmuster der Kreiseljacke mit dem Zauberball Stärke 6en Nadelstärke.

…. und dann gehts immer rund! Bis ihr an den Ärmelausschnitt kommt. Da schaut ihr euch am besten das o.g. Video an, oder ich erklär es später mal hier im Blog. Am besten ihr haltet euren Kreisel an ein Kleidungsstück, das gut und bequem passt und wenn der Kreis so groß ist, dass der obere Teil für eure Rückenbreite reicht, dann wird der Ärmelausschnitt eingehäkelt. Auch ganz simpel und dann geht es immer im Kreis weiter, soweit es euch gefällt und die Wolle reicht.

Die Ärmel werden dann jeweils zum Schluss an den Ärmelausschnitt gehäkelt, auch dazu schaut ihr für’s erste mal in das Video.

Ich liebe es, wenn ich etwas zu nadeln habe, dass ich einfach zusammenknäulen und in der Handtasche überall hin mitnehmen kann. Immer wenn es dann in den Fingern juckt, geht es weiter. Und das ist mit diesem Projekt supereinfach: keine komplizierte Anleitung, kein Maschenabzählen noch nicht einmal ein Zentimetermaß braucht man. Der einzige Knackpunkt ist tatsächlich der Ärmelaussschnitt. Aber auch der ist relativ unkompliziert und überschaubar.

Zauberball Stärke 6 Farbe der Lenz ist daDieses Bild musste ich noch einfügen, da mich die Farben total faszinieren und die Tatsache, dass sich dieses Farbstpiel ohne großen Aufwand einfach von selbst ergibt.

Bin selber auf das endgültige Ergebnis total gespannt und werde euch hier über den Fortgang berichten.

 

 

 

10 Gedanken zu “Jetzt gehts rund! – mit der Kreiseljacke

    • Hallo Bella,
      ja, mich begeistern die Farben auch total. Eine super Wolle.
      Gehäkelt habe ich mit einer Nadelstärke von 3,5, angegeben bei der Wolle war eine Nadelstärke von 3-4. Also war ich diesemal da ganz artig, denn ich halte mich nicht immer an die Vorgaben. Meist schaue ich mir mir Wolle an und überlege, was daraus werden soll und dann greife ich instinktiv zu den Nadeln.
      Letztendlich ist die Nadelstärke eine recht individuelle Sache und dient nur als Orientierung (besonders für Anfänger). Wenn man von sich selber weiß, dass man besonders fest strickt/häkelt, dass es bei der Arbeit schon knirscht :-), sollte man lieber eine höhere Nadelstärke nehmen. Arbeitet man besonders locker (was meist für das Maschenbild nicht so prickelnd ist), denn wählt man besser eine etwas geringere Nadelstärke.
      Ich selber denke von mir, dass ich da mit einem gesunden Mittelmaß unterwegs bin.
      Hoffentlich konnte ich dir ein wenig weiterhelfen ….
      LG
      Das Landei

    • Hallo liebe Dany,
      noch bin ich ja auch nicht fertig 🙂 – Ein UFO!
      Ich bin jetzt fast mit dem 2 Knäuel am Ende und habe derzeit einen Kreisdurchmesser von ca. 78 cm. Ärmellöcher sind schon eingearbeitet.
      Wahrscheinlich werde ich für die Runden, da die Jacke auch vorne schließen und am besten überlappen soll, noch 1 Knäuel brauchen und für die Ärmel dann auch noch eines.
      Das wären 4 Knäuel. Ich rechne gerne immer lieber etwas großzügiger also würde ich mit 5 rechnen. Die Wolle ist so schön, selbst wenn man da etwas übrig hat, kann man noch etwas Nettes damit anfangen.
      Gehörst du zu den Frauen, die mit Kleidergröße 36/38 unterwegs sind, dann reichen schätzungsweise 4 allemal. Kommt natürlich auch darauf an, wie locker oder fest du häkelst.
      Würde mich freuen, wenn du mir mal ein Bild von deinem Werk schickst.
      Viel Spaß wünscht Dir Dein Landei

  1. Rebecca

    Hallo, ich würde auch sehr gerne so eine Jacke häkeln. Wieviel wolle hats Du denn von dem Zauberball benötigt?

    Viele Grüße
    Rebecca

    • Hallo liebe Rebecca,
      ja dann – nur ran!
      Kann mich zu deiner Frage zu dem Verbrauch eigentlich nur mit dem wiederholen, was ich auch schon Dany geschreiben habe:
      noch bin ich ja auch nicht fertig 🙂 – Ein UFO!
      Ich bin jetzt fast mit dem 2 Knäuel am Ende und habe derzeit einen Kreisdurchmesser von ca. 78 cm. Ärmellöcher sind schon eingearbeitet.
      Wahrscheinlich werde ich für die Runden, da die Jacke auch vorne schließen und am besten überlappen soll, noch 1 Knäuel brauchen und für die Ärmel dann auch noch eines.
      Das wären 4 Knäuel. Ich rechne gerne immer lieber etwas großzügiger also würde ich mit 5 rechnen. Die Wolle ist so schön, selbst wenn man da etwas übrig hat, kann man noch etwas Nettes damit anfangen.
      Gehörst du zu den Frauen, die mit Kleidergröße 36/38 unterwegs sind, dann reichen schätzungsweise 4 allemal. Kommt natürlich auch darauf an, wie locker oder fest du häkelst.
      Auch bei dir würde mich freuen, wenn du mir mal ein Bild von deinem Werk schickst oder auch von „unterwegs“ meldest, wie es läuft.
      Wirst du die gleiche Farbe nehmen?
      Ganz viel Spaß beim Nadeln
      Dein Landei

  2. Annette Dittmar

    Du sprichst mir aus der Seele. Ich bin gerade dabei meine erste Rundjacke nach dem benannten Video zu häkeln. Schon lange suche ich nach einer sinnvollen Verwendung meiner Wollreste. Eigentlich bon ich eine leidenschaftliche Sockenstrickerin. Bei jedem Paar bleibt etwas übrig. Ich habe mir angewöhnt die Wollreste zu kleinen Knäulen zu zwirbel und in einem Korb zu sammeln. Der Korb quillt inzwischen über und ich fühlte mich gezwungen nun endlich ein Wollreste -Projekt zu starten. Ich habe keine Fäden zu vernähen. Ich verwende den Frankfurter Knoten….. ich berichte weiter über mein Projekt. …🙌

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s